Cybersicherheit

Cybersicherheit im Jahr 2018

Ganz gleich, ob Sicherheitslücken wie Meltdown und Spectre, Datenskandale wie bei Facebook oder klassische Phishing-Attacken, mit denen Hacker auf Nutzerdatenfang gehen – noch nie gab es so viele virtuelle Bedrohungen wie heute. Das Thema Cybersicherheit ist und bleibt darum eines der meist diskutierten. Nicht zuletzt, weil durch die voranschreitende digitale Transformation das tägliche Leben durch Vernetzung bestimmt ist.

Doch gibt es überhaupt noch einen Weg, um der steigenden Cyberkriminalität Einhalt zu gebieten? Womit beschäftigen sich Unternehmen aktuell, um für eine bessere Informationssicherheit zu sorgen? Welche Trends in Sachen Cybersicherheit lassen sich definieren? Auf Basis der Cybersecurity Trends 2018 von TÜV Rheinland gehen wir diesen Fragen nach.

Cybersicherheit: Aktuelle Bedrohungen & Herausforderungen

Wenig wurde in den vergangenen Wochen und Monaten so viel diskutiert wie das Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018. Verwunderlich ist das nicht, immerhin stellt das neue Gesetz viele Unternehmen hinsichtlich der Umsetzung vor große Herausforderungen.

Dass der Datenschutz derzeit so aktiv diskutiert wird, hängt auch damit zusammen, dass der Missbrauch persönlicher Informationen eine lukrative Einnahmequelle für Cyberkriminelle bietet. Viele der großen Cyberattacken aus dem vergangenen Jahr zeigten, wie verwundbar unsere persönlichen Daten tatsächlich sind, heißt es in der Einleitung zu den Cybersecurity Trends 2018 des TÜV Rheinland. Die jüngsten Datenskandale rund um Facebook tun ihr übriges, um bei Verbrauchern für Unsicherheit zu sorgen.

Für Unternehmen bedeutet das, dass sie sich noch intensiver mit dem Thema Informationssicherheit auseinandersetzen müssen. Angesichts des weiter voranschreitenden digitalen Wandels, neuer Technologien und einer immer stärkeren Vernetzung ist das keine leichte Aufgabe.

Wir beraten Sie gerne: 07152/356111

Montag bis Freitag sind wir gerne von 8:00 bis 17:00 Uhr für Sie erreichbar. Unsere Kunden können uns auch bei Notfällen an 7 Tagen in der Woche, 24 Stunden über den Support erreichen.

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
You must accept the Terms and Conditions.