Windows 7 Support-Ende naht

Windows 7 ist in vielen Unternehmen immer noch das Microsoft-Betriebssystem der Wahl. Doch das Upgrade auf eine neuere Windows-Version wird fällig, denn das endgültige Windows 7 Support-Ende rückt unaufhaltsam näher.

Wann der Windows-7-Support ausläuft und welche Vorteile Sie durch das Upgrade auf Windows 10 Pro haben, erfahren Sie hier.

Das Windows-7-Upgrade auf Windows 10 bietet gerade auch Unternehmen wichtige Vorteile.

Windows 7 Support-Ende am 14. Januar 2020

Überraschend dürfte das Support-Ende von Windows 7 nicht sein – immerhin hat Microsoft selbiges bereits vor einiger Zeit angekündigt. Trotzdem tun sich viele Unternehmen mit der Umstellung schwer, denn das Upgrade sämtlicher Firmenrechner erfordert einiges an Aufwand. Dennoch: Langsam aber sicher sollten Sie den Umstieg auf eine neuere Windows-Version angehen, denn das Ende des Windows-7-Supports rückt unaufhaltsam näher.

Microsoft stellt am 14. Januar 2020 sowohl die Unterstützung für Windows 7 als auch den Support von Windows Server 2008 ein. Das bedeutet, dass es ab diesem Datum keine Aktualisierungen mehr für die veraltete Windows-Version gibt. Darin eingeschlossen sind auch Sicherheitsupdates, sprich: Ab dem 14. Januar 2020 arbeiten Sie mit einer veralteten, ungeschützten Windows-Version, was ein enormes Sicherheitsrisiko für Ihr Unternehmen bedeutet. Zwar gibt es für Unternehmen die Möglichkeit, den Support für Windows 7 zu verlängern, dennoch führt über kurz oder lang auch für Unternehmen kein Weg am Upgrade auf Windows 10 vorbei.

Upgrade auf Windows 10 Pro: Ihre Vorteile

Windows 10 Pro bietet als das aktuelle Betriebssystem von Microsoft viele Vorteile. Zum einen handelt es sich bei Windows 10 Pro um ein modernes Betriebssystem, das regelmäßig mit Funktions- und Sicherheitsupdates versorgt wird. Zweimal jährlich erscheint zudem ein großes Windows-10-Update, mit dem immer neue Funktionen und Verbesserungen freigegeben werden. So bietet Windows 10 Pro im Vergleich zum veralteten Windows 7 deutlich mehr Funktionalität und eine bessere Kompatibilität mit anderen unternehmensrelevanten Anwendungen.

Nicht außer Acht lassen sollten Sie beim Windows-10-Upgrade, dass Sie durch die Nutzung der aktuellsten Windows-Version gesetzliche Anforderungen erfüllen. Mindestens ebenso wichtig ist die regelmäßige Aktualisierung von Windows 10 Pro durch Sicherheitsupdates. Das Einspielen der monatlich herausgegebenen Patch-Updates trägt dazu bei, Ihre Firmendaten besser gegen unbefugte Zugriffe abzusichern, da Sicherheitslücken schnell geschlossen werden können.

Sicherheitslücke veraltete Betriebssystemversion

Veraltete Betriebssysteme öffnen Angreifern dagegen Tür und Tor – insbesondere dann, wenn es für das System keine Sicherheitsupdates mehr gibt. Deswegen sollten Sie so schnell wie möglich das Windows-7-Update auf Windows 10 Pro durchführen, um mit Ihrer IT-Infrastruktur auf der sicheren Seite zu sein.

Wir beraten Sie gerne: 07152/356111

Montag bis Freitag sind wir gerne von 8:00 bis 17:00 Uhr für Sie erreichbar. Unsere Kunden können uns auch bei Notfällen an 7 Tagen in der Woche, 24 Stunden über den Support erreichen.

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Sie müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.